Archivierter Artikel vom 26.04.2019, 06:00 Uhr
Plus

Wie Russland das Vertrauen in Europa erschüttern will

In den soziale Netzwerken tobt ein „Cyberkrieg“ über die politische Deutungshoheit in Europa und in der Welt. Und dabei mischen die Russen kräftig mit. Mit Trollfabriken versuchen sie etwa, die Meinung der Bürger zu beeinflussen. Wir sprachen mit Dr. Christian Grimme von der Uni Münster darüber, was das für die Europawahlen im Mai bedeutet und wo die Ziele Moskaus liegen. Grimme leitet das Forschungsprojekt „PropStop“ zu Nachweis und Bekämpfung verdeckter Propaganda-Angriffe über Onlinemedien.

Von Dirk Eberz Lesezeit: 4 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema