Rheinland-Pfalz

Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen 2019: So hat Rheinland-Pfalz gewählt

Die Wähler haben entschieden. Ortsbeiräte und -vorsteher, Stadt- und Gemeinderäte, Kreistage, Verbandsgemeinderäte und natürlich das Europäische Parlament – Für diese Gremien und Posten haben sie am Sonntag ihre Stimme abgegeben. Die bisherigen Wahlergebnisse haben wir zusammengetragen.

Celina de CuvelandLesezeit: 1 Minuten

Gewählt wurde in 2262 Ortsgemeinden, 30 verbandsfreien Gemeinden, 118 Verbandsgemeinden, 12 kreisfreien Städten, 24 Kreisen sowie im Bezirk Pfalz und in 450 Ortsbezirken. In 2302 Stimmbezirken haben die Wahlberechtigten in Rheinland-Pfalz ihre Kreistage gewählt – und so entschieden, wer zukünftig ihre Interessen auf Kreisebene vertritt. Die Auswertungen laufen.

Hier geht's zum Ergebnis der Kreistagswahlen 2019.

Auch für Verbandsgemeinden, Städte, Gemeinden und Ortsgemeinden wurden die politischen Gremien gewählt.

Hier geht's zum Ergebnis der Verbandsgemeinderatswahlen 2019, dem Ergebnis der Stadt- & Gemeinderatswahlen 2019 und dem Ergebnis der Ortsbeiratswahlen 2019.

In einigen Gemeinden gab es ein besonderes Desaster. Hier konnten die einzigen Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers die Mehrheit der Wähler nicht überzeugen. Sie erhielt nicht die Mehrheit der Stimmen – und sind somit abgewählt. Ein Dämpfer fürs ehrenamtliche Engagement.

Hier geht's zum Ergebnis der Direktwahlen 2019.

Der Landkreis Ahrweiler konnte am Sonntagabend gegen 20.50 Uhr als erstes mit den Ergebnissen zur Europawahl aufwarten: CDU 37,1 Prozent (2014: 45,5), SPD 16,4 Prozent (24,3), Grüne 18,1 Prozent (7,9), AfD 7,9 Prozent (7,2), FDP 6,8 Prozent (4,7), die Linke 2,6 Prozent (3,0), Freie Wähler 2,9 Prozent (1,7). Dort haben die Wahlhelfer beim Auszählen besonders viel Gas gegeben. Und: Ransbach-Baumbach war die erste Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz, die mit einem Europawahlergebnis aufwarten konnte.

Hier geht's zum Ergebnis der Europawahl 2019 aller Kreise und Städte.