Archivierter Artikel vom 19.06.2013, 06:30 Uhr
Plus

Welterbe: Kühne Baupläne auf der Loreley

Die norddeutsche Neubau Immobilien Development AG (Nidag) will auf dem Loreley-Plateau 150 bis 200 Millionen Euro in drei Hotels unterschiedlicher Kategorien investieren. Diese Größenordnung aber ist vielen Natur- und Denkmalschützern mindestens eine Spur zu groß – und der Unesco, wie gerade beschlossen, nicht „welterbeverträglich“.

Lesezeit: 7 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema