Archivierter Artikel vom 21.01.2013, 13:18 Uhr

Welches Sortiment ist innenstadtrelevant?

Was ist das eigentlich, ein innenstadtrelevantes Sortiment? Für das Einzelhandelskonzept der Stadt wurde dafür eine (nicht abschließende) Liste aufgestellt. Darunter fallen demnach unter anderem Bürobedarf, Bücher, Bekleidung, Spielwaren und Bastelartikel, Unterhaltungselektronik, Elektrokleingeräte, Fotogeräte, Uhren, Schmuck und Haushaltswaren.

Zu den zentren- und nahversorgungsrelevanten Sortimenten gehören danach unter anderem Nahrungs- und Genussmittel, Drogeriewaren, Schnittblumen und Zeitschriften und Zeitungen. Unter die nicht-innenstadtrelevanten Sortimente fallen unter anderem Elektrogroßgeräte, Bürotechnik und Büromöbel, Möbel, Matratzen, Betten, Fahrräder, Teppiche, Baumarktware, Baustoffe, Bodenbeläge und Autozubehör. is