Archivierter Artikel vom 16.10.2012, 11:16 Uhr
Plus

Unfall mit drei Toten auf A1: Staatsanwalt prüft Ursache für Geisterfahrt

Rivenich/Bernkastel-Kues – Zwei kleine Kinder und ihr Vater starben am Montag durch eine Geisterfahrerin auf der A 1 bei Rivenich im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Warum die 60-Jährige falsch von einem Rastplatz auf die Autobahn gefahrenwar, ist bisher noch rätselhaft. Nun prüft die Staatsanwaltschaft den Hergang des tragischen Geschehens im Hinblick auf fahrlässige Tötung oder Gefährdung des Straßenverkehrs.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 19 weitere Artikel zum Thema