Archivierter Artikel vom 29.07.2014, 15:27 Uhr
Koblenz

Starkregen: Wassermassen überschwemmen Koblenzer Moselufer [Update]

Heftige Regenfälle haben am Dienstagnachmittag den Straßenverkehr in und um Koblenz behindert. Das Peter-Altmeier-Ufer musste sogar kurzzeitig gesperrt werden – Überschwemmung!

Der starke Regen verursachte am Dienstagmittag einen Straßenschaden am Koblenzer Peter-Altmeier-Ufer.

Sascha Ditscher

Der starke Regen verursachte am Dienstagmittag einen Straßenschaden am Koblenzer Peter-Altmeier-Ufer.

Sascha Ditscher

Der starke Regen verursachte am Dienstagmittag einen Straßenschaden am Koblenzer Peter-Altmeier-Ufer.

Sascha Ditscher

Der starke Regen verursachte am Dienstagmittag einen Straßenschaden am Koblenzer Peter-Altmeier-Ufer.

Sascha Ditscher

Der starke Regen verursachte am Dienstagmittag einen Straßenschaden am Koblenzer Peter-Altmeier-Ufer.

Sascha Ditscher

Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 15 Uhr am Dienstag damit begonnen, das Peter-Altmeier-Ufer in Koblenz von der Balduinbrücke bis zum Deutschen Eck zu sperren. „Grund ist ein sich hebender Fahrbahnbelag aufgrund der starken Regenfälle“, wie ein Polizeisprecher erklärte.

In der ganzen Stadt gingen teils heftige Wolkenbrüche nieder, Straßen waren überschwemmt, Autofahrer mussten langsam machen. Auf der Bundesstraße 9 war die Sicht mitunter stark eingeschränkt.

Auf der Balduinbrücke sammelte sich Wasser am Straßenrand – Passanten sprangen zur Seite, wenn Autos durch die Riesenpfützen fuhren. Auch an der Kreuzung der Hohenfelder Straße zur Weißer Gasse sammelte sich einiges an Wasser auf der Straße.

Update: Wie die Polizei um 15.35 Uhr meldet, läuft der Verkehr am Peter-Altmeier-Ufer wieder. Das Tiefbauamt hat die Gefahrenstelle abgesichert.