Archivierter Artikel vom 09.11.2011, 15:21 Uhr

Schloss „Burg Namedy“ in Andernach

Die Geschichte der Burg geht zurück ins 14. Jahrhundert: 1908 erwarben Prinz Carl-Anton von Hohenzollern und seine Frau, Joséphine von Belgien, das Schloss und bauten es als Wohnsitz aus.

Seit 1908 ist Burg Namedy im Besitz der Prinzen von Hohenzollern.
Seit 1908 ist Burg Namedy im Besitz der Prinzen von Hohenzollern.
Foto: xx

Die Geschichte der Burg geht zurück ins 14. Jahrhundert: 1908 erwarben Prinz Carl-Anton von Hohenzollern und seine Frau, Joséphine von Belgien, das Schloss und bauten es als Wohnsitz aus.

Heute ist das Schloss Wohnhaus und Veranstaltungsort mit Ritter- und Spiegelsaal, blauem, rotem, lila, japanischem und dem Orchideen-Salon – einschließlich Übernachtungsmöglichkeiten. Der Förderkreis Burg Namedy unterstützt Projekte und den Erhalt des Hauses. Adresse: Burg Namedy, 56626 Andernach; Telefon: 02632/ 486 25; www.burg-namedy.de