Archivierter Artikel vom 19.04.2013, 07:15 Uhr
Plus
Neuwied

Prozessauftakt: Lehrer wieder wegen Sex mit Schülerin vor Gericht

Knapp anderthalb Jahre nach seinem Freispruch steht ein Lehrer, der Sex mit Schülerinnen gehabt haben soll, am Freitag erneut wegen Missbrauchs vor Gericht. Das Verfahren vor dem Amtsgericht Neuwied geht auf Ermittlungen der Staatsanwaltschaft nach einer Strafanzeige im vergangenen Jahr zurück. Der Vorwurf lautet auf Missbrauch von Schutzbefohlenen, Opfer war demnach eine Schülerin.