Archivierter Artikel vom 07.12.2011, 12:50 Uhr

Neun AWO-Ortsvereine mit 1050 Mitgliedern

Bei der Aktion „Nachbarn in Not“ arbeiten die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Verein HELFT UNS LEBEN Hand in Hand, um hilfsbedürftige Familien im Rhein-Hunsrück-Kreis zu unterstützten.

Bei der Aktion „Nachbarn in Not“ arbeiten die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Verein HELFT UNS LEBEN Hand in Hand, um hilfsbedürftige Familien im Rhein-Hunsrück-Kreis zu unterstützten.

In der Region stehen den Betroffenen alle neun Ortsvereine des AWO-Kreisverbands Rhein-Hunsrück – unter anderem in Boppard, Emmelshausen, Kastellaun, Kirchberg, Mengergschied, Oppenhausen-Herschwiesen, Rheinböllen, St. Goar-Oberwesel, Simmern und Sohren-Büchenbeuren – mit ihren 1050 Mitgliedern zur Seite. Zu den Aufgaben der Ortsvereine gehört unter anderem die Betreuung von behinderten Menschen und Senioren. Daneben engagiert sich der Verein auch in der Jugendarbeit.

Weitere Infos gibt es beim AWO Kreisverband Rhein-Hunsrück, Winterbachstraße 4, Sohren, unter Telefon 06543/500 330. Der Betreuungsverein der AWO, August-Horch-Straße 6, Simmern, ist unter Telefon 06761/970 210 erreichbar.