Rheinland-Pfalz

Nach Nürburgring-Skandal: Dreyer verkündet weder Ministerrücktritte noch Kurswechsel

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) beugt sich nicht der Opposition. In Ihrer mit Spannung erwarteten Regierungserklärung, die unserer Zeitung bereits im Entwurf vorliegt, verkündet die Sozialdemokratin weder den Rücktritt von Finanzminister Carsten Kühl und Innenminister Roger Lewentz (beide SPD) noch den Rückzug von SPD-Fraktionschef Hendrik Hering. Das war so nicht anders erwartet worden.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net