Archivierter Artikel vom 22.04.2011, 12:17 Uhr
Rheinland-Pfalz

Hintergrund: Korruptionsverfahren in Rheinland-Pfalz

Im vergangenen Jahr haben die Ermittler in Rheinland-Pfalz 34 neue Korruptionsverfahren bearbeitet.

Dabei ging es nach Angaben des Landeskriminalamtes um 415 einzelne Taten. 57 Vorwürfe betrafen Amtsträger, gegen die unter anderem wegen Vorteilsannahme oder Bestechung ermittelt wurde. 358 Taten, zu denen Ermittlungen neu aufgenommen wurden, betrafen Verdächtige aus der Wirtschaft.

Auf Geberseite sollen bei den im vergangenen Jahr neu bearbeiteten Korruptionsverfahren insgesamt 11,6 Millionen Euro geflossen sein. Die Nehmer profitierten durch Geld- oder Sachleistungen im Wert von zusammen 1,6 Millionen Euro. Der insgesamt entstandene finanzielle Schaden ist nach LKA-Angaben ungleich höher, aber nicht zu beziffern.

Hinweistelefon Korruption im Internet