Archivierter Artikel vom 14.06.2012, 19:02 Uhr
Anhausen/Koblenz

Hells Angel von Anhausen: Unspektakuläres Ende eines spektakulären Prozesses

Erst ein tödlicher Schuss auf einen Polizisten, dann ein Freispruch durch den Bundesgerichtshof. Der Koblenzer Prozess gegen einen Hells-Angels-Rocker sorgte für hohe Wellen. Nun ging er mit einem Urteil wegen Nötigung vergleichsweise unspektakulär zu Ende.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net