Archivierter Artikel vom 05.02.2013, 09:10 Uhr
Plus
Berlin/Rheinland-Pfalz

Gibt es Meisners „Pille danach“? Darf es sie geben? – Kölner Kardinal bleibt bei seinem Wort

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner bleibt bei seiner Haltung zur „Pille danach“, obwohl konservative katholische Kreise und Gynäkologen ihn zu einer Korrektur aufgefordert haben. Der Kölner Erzbischof hat in der vergangenen Woche überraschend die Verschreibung der „Pille danach“ in katholischen Kliniken an Vergewaltigungsopfer erlaubt.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema