Rheinland-Pfalz

Engpässe bei Erstuntersuchungen

In einigen Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes kommt es wegen der großen Zahl von Asylbewerbern derzeit zu Engpässen bei der medizinischen Versorgung. So gibt es bei der Erstuntersuchung der Flüchtlinge Verzögerungen, weil die offizielle Registrierung in den Aufnahmeeinrichtungen häufig zwei Wochen und länger dauert. Zudem ändern sich nahezu täglich Zuständigkeiten. Hieß es zum Beispiel auf dem Hahn zunächst, dass dort nur registrierte und medizinisch untersuchte Flüchtlinge unterkommen, werden dort inzwischen auch Erstuntersuchungen gemacht.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net