Archivierter Artikel vom 21.11.2012, 09:42 Uhr

Die Seite und ihre Vorbilder

Datenbanken mit Fakten, die zwar nicht wichtig sind, aber so witzig, dass man sie sich trotzdem merkt, gibt es im Internet eine Menge.

Seit Facebook immer beliebter wurde, haben sich auch dort Seiten etabliert, die ihren Nutzern regelmäßig und in portionierten Häppchen zweckfreies, aber skurriles Wissen vermitteln.

Niels Fugger ließ sich von allgemeinen Portalen namens „Unnützes Wissen“ genauso inspirieren wie von Seiten, die sich um eine bestimmte Stadt drehen: „Unnützes Stuttgartwissen“ oder „Unnützes Wienwissen“ zum Beispiel. alh