Archivierter Artikel vom 02.03.2015, 12:26 Uhr
Koblenz

Deutliche Zahlen: Rheinland-Pfälzer werden weniger

Das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz geht in seiner dritten und jüngsten Bevölkerungsvorausberechnung, die 2012 erschienen ist, von einem deutlichen Schwund an Einwohnern aus.

Bis 2060 sollen im Land nur noch 3,19 Millionen Menschen und damit rund 20 Prozent weniger leben. Die Einwohnerzahl läge dann in etwa auf dem Stand des Jahres 1952.

Der Rückgang trifft vor allem ländliche Regionen, von den weniger werdenden Einwohnern zieht es immer mehr in die Ballungszentren.

Das Ausmaß der Schrumpfung bis 2060 reicht bei den Städten voraussichtlich von minus 7,1 Prozent im Fall von Trier bis minus 39 Prozent in Pirmasens, bei den Kreisen von minus 5,2 Prozent in Trier-Saarburg bis minus 36 Prozent im Kreis Südwestpfalz.