Archivierter Artikel vom 11.12.2014, 12:37 Uhr
Plus
Karlsruhe/Mainz

Böhr muss sich wegen Spendenaffäre erneut vor Gericht verantworten

Der Strafprozess gegen den rheinland-pfälzischen Ex-CDU-Chef Christoph Böhr im Zusammenhang mit der Affäre um illegale Wahlkampffinanzierung muss zum Teil neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe wies zwar Böhrs Revision laut einer Mitteilung vom Donnerstag zurück und stufte dessen Verurteilung wegen Untreue als rechtskräftig ein. Zugleich akzeptierte der BGH aber die Revision der Staatsanwaltschaft.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 26 weitere Artikel zum Thema