Archivierter Artikel vom 12.04.2015, 15:28 Uhr
Eßweiler (Kaiserslautern)

120 Reifen bei alter Wohnung „vergessen“: Verärgerter Ex-Vermieter lädt ab

Ein Ex-Mieter hatte rund 120 Autoreifen vor seiner alten Wohnung „vergessen“, als er umzog. Der Ex-Vermieter wollte das nicht einfach so hinnehmen. Er fuhr mit einem Sprinter seinem Ex-Mieter die Reifenladung hinterher.

120 Reifen bei der alten Wohnung "vergessen".
120 Reifen bei der alten Wohnung „vergessen“.
Foto: Polizeipräsidium Westpfalz

Eine ungewöhnliche Story, die eine ungewöhnliche Sammelleidenschaft als Ursprung hat. Ein Vermieter wollte nicht auf den 120 Reifen seines Mieters und dessen Familie sitzen bleiben und lud den Reifenberg am Samstagnachmittag fein säuberlich vor der neuen Adresse seines Ex-Mieters ab.

Der Ex-Mieter rief die Polizei. Diese veranlasste, dass der Ex-Vermieter die Reifen wieder mitzunehmen und zu entsorgen habe – auf Kosten seines Ex-Mieters. ske