Archivierter Artikel vom 26.01.2021, 04:30 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

„Junge Riesen“ sollen markant und alt werden: Naturprojekt setzt sich für die Nachzucht besonderer Bäume ein

Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz setzt sich mit der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz (FAWF) für die Nachzucht alter und besonderer Bäume ein – den sogenannten „Alten Riesen“. Ausgewählte Bäume werden über Samen- und Stecklingsvermehrung nachgezogen, in Baumschulen gehütet, bis sie groß genug sind. Dann werden sie als „Junge Riesen“ ausgepflanzt. In den vergangenen Jahren konnten knapp 300 Bäume in Rheinland-Pfalz in das Projekt aufgenommen werden. Im Pflanzenhof Schürg in Wissen werden beispielsweise die Nachfahren alter Bäume aus dem Landkreis Altenkirchen großgezogen. Geführt wird die Baumschule in dritter Generation von den Brüdern Klaus und Harald Schürg.

Lesezeit: 2 Minuten