Kommentar: Demokratie kennt kein Alter

Von Dietmar Brück
Dietmar Brück kommentiert.
i
Dietmar Brück kommentiert. Foto: Jens Weber

Kinder haben Wünsche. Kinder haben Rechte. Und Kinder haben ein Gespür dafür, ob sie ernst genommen werden. Das alles ist Politik.

Dietmar Brück zu Kindern im Landtag

Wer bereits in der Grundschule die Erfahrung macht, dass er mitreden darf, wird sich auch später eher trauen, die eigene Meinung zu vertreten. Und wer als Kind im Landtag erfährt, dass Politik nicht abstrakt und unerreichbar ist, sondern mit der Gestaltung des eigenen Lebens verknüpft wird, vergisst diese Erfahrung sein Leben nicht.

Von daher ergibt es Sinn, bereits den Kleinsten eine Idee davon zu vermitteln, was Demokratie bedeutet, welches Menschenbild sich in ihr spiegelt. Das hat nicht mit Indoktrination, sondern mit Erziehung zur Selbstständigkeit zu tun. Der Landtag geht mit seinem Kinderprogramm einen guten und klugen Weg. Zweifelsfrei.