Archivierter Artikel vom 06.11.2020, 07:00 Uhr
Rheinland-Pfalz

Eine Landtagswahl im Zeichen der Pandemie: Wie sich Städte und Gemeinden vorbereiten

Am 14. März 2021 wählt Rheinland-Pfalz einen neuen Landtag. Doch wie wird diese Wahl, die aller Voraussicht nach noch im Zeichen der Corona-Pandemie steht, ablaufen? Womöglich als Briefwahl: Mit einem neuen Gesetz wollen die Regierungsfraktionen im Mainzer Landtag und die CDU in einzelnen Wahlkreisen oder Stimmbezirken mit besonders hohen Infektionszahlen ermöglichen, dass die Abstimmung verpflichtend als Briefwahl organisiert wird. Landeswahlleiter Marcel Hürter hat angekündigt, dass die Wahl notfalls sogar komplett als Briefwahl stattfinden könnte.

zca/ank/dpa Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net