Archivierter Artikel vom 24.04.2020, 20:45 Uhr
Plus

RZ-Chefredakteur Peter Burger über Ignoranz in der Krise: Wer mutet da wohl wem was zu?

Als wären mehr als fünfeinhalbtausend Tote allein bei uns in Deutschland und weltweit bald 200.000 noch nicht genug. Mit welcher Ignoranz und Verblendung manche Zeitgenossen die größte Pandemie seit der Spanischen Grippe negieren und unter dem Fähnchen von Freiheit und Menschenrechten Tatsachen ignorieren, ist angesichts des Leids und des Leidens, das Covid-19 über die Menschheit bringt, kaum zu ertragen. Aber diese „Querfront“ wächst: Von der ganz rechten bis zur ganz linken Ecke des politischen Spektrums formiert sich ein Widerstand, der – teils genährt von abstrusen Verschwörungstheorien – bei immer mehr „Wutbürgern“ verfängt.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3227 weitere Artikel zum Thema