Plus
Berlin/München

Parteipolitische Spielchen in der Pandemie: Kommentar zu Söders Impfpflicht-Vorstoß

Das Vorgehen des bayrischen Ministerpräsidenten und CSU-Chefs Markus Söder ist vor allem eins: dreist. Man erinnere sich: Erst im Dezember beschloss der Bundestag die einrichtungsbezogene Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen – wohlgemerkt mit den Stimmen der Unionsfraktion. Noch am selben Tag stimmte auch der Bundesrat einstimmig zu – wohlgemerkt mit den Stimmen von Bayern.

Von Birgit Pielen
Lesezeit: 1 Minute
+ 1713 weitere Artikel zum Thema
Archivierter Artikel vom 08.02.2022, 21:23 Uhr