Kommentar zur Absenkung des Wahlalters: Ein Blick in die Rechtsgeschichte wäre hilfreich

Die Ampelkoalition würde Jugendliche ab 16 Jahren gern bei Kommunalwahlen abstimmen lassen. Dazu braucht es eine Verfassungsänderung. CDU und AfD blockieren das. Vor allem die Argumentation der CDU ist schwach – denn sie ist rechtsgeschichtlich nicht stringent.

Carsten Zillmann Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net