Kommentar zum Bahnverkehr im Mittelrheintal: Eine ganze Region wird gnadenlos abserviert

Für wie blöd hält Enak Ferlemann die Menschen im Mittelrheintal eigentlich? Wenn der Verkehrsstaatssekretär einer alternativen Gütertrasse den Todesstoß mit dem Argument versetzt, das Verkehrsaufkommen im schmalen Rheintal müsse sich auf der Schiene erst verzehnfachen, um eine Neubaustrecke wirtschaftlich zu begründen, dann wird ignorant und eiskalt Politik an Interessen und Gesundheit der Menschen vorbei gemacht.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net