Mainz

Kommentar zu den Sprachkursen: Ideologie schlägt Pragmatik

Es gibt Menschen, die seit Jahren in Deutschland leben und kaum Deutsch sprechen. Die Große Koalition im Bund möchte das so, ermöglicht Menschen ohne Bleibeperspektive keine Sprachkurse. Was zunächst logisch klingt, ist tatsächlich ein großes Problem. An dieser Stelle schlägt Ideologie die Pragmatik und vernichtet damit Integrationschancen. Landesministerin Anne Spiegel (Grüne) legt mit den neuen Sprachkursen dieses von Berlin geschaffene Problem offen.

Carsten Zillmann Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net