Bad Ems

Kommentar: Gesundheit darf kein Geschäft sein

Die gut gemeinten Hoffnungen des Oberbürgermeisters Peter Labonte, dass der Standort Lahnstein auf lange Zeit gesichert sei, klingen wie das berühmte Pfeifen im Walde. Und damit steht das Stadtoberhaupt nicht allein da – landauf, landab bemühen sich Kommunalpolitiker redlich, sich der drohenden medizinischen Unterversorgung des ländlichen Raumes entgegenzustellen. Das Problem ist: Kommunalpolitik und Verwaltung gleichen dem berühmten zahnlosen Tiger.

Tobias Lui
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net