Mainz

Kommentar: Antisemitismus an Schulen wird unterschätzt

Ein Israeli besucht das Gutenberg- Gymnasium in Mainz und wird antisemitisch beschimpft – weil er mit Vorurteilen und Klischees über Juden aufräumen möchte. Der Vorfall zeigt: Gerade muslimisch motivierter Antisemitismus ist ein unterschätztes Phänomen.

Carsten Zillmann
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net