Plus

Große Liebe Gotland: Anne von Canal schreibt über ihre Lieblingsinsel und die Einsamkeit

Mitten in der Ostsee, vor der Küste Schwedens, liegt Gotland, skandinavisch frisch im Sommer, windumtost im Winter. Dann reist die in Winningen an der Mosel lebende Autorin Anne von Canal besonders gern an – und würdigt die Insel jetzt literarisch im Buch „Mein Gotland. Erzählungen von Wind, Zeit und Einsamkeit“, das im Herbst in der Inselreihe des Hamburger Mare Verlags erschienen ist. Im Gespräch mit unserer Zeitung erzählt von Canal, wieso das Eiland ihr so am Herzen liegt, wie sie sich in Einsamkeit geborgen fühlt – und was uns die Insel für Pandemiezeiten lehrt.

Von Anke Mersmann
Lesezeit: 6 Minuten
Frau von Canal, wie ist Ihre Liebe zu Gotland gewachsen? Diese Liebe ist ein Ableger meiner Liebe zu Skandinavien. 2009 kam ich zum ersten Mal nach Gotland, als ich im dortigen Schriftstellerhaus ein Aufenthaltsstipendium erhalten hatte – ich kannte die Insel nicht, hatte weder eine Vorstellung von noch einen Bezug zu ...