Plus
Frankfurt

Edelminimalismus fürs Eigenheim: Schauspiel Frankfurt ehrt Arthur Miller

Von Wolfgang M. Schmitt
Besticht mit Vielschichtigkeit: Katharina Linder verleiht Arthur Millers Oberflächenarrangement „Alle meine Söhne“ Tiefe.
Besticht mit Vielschichtigkeit: Katharina Linder verleiht Arthur Millers Oberflächenarrangement „Alle meine Söhne“ Tiefe. Foto: Hans Jürgen Landes
Lesezeit: 3 Minuten

Am Schauspiel Frankfurt ist ein Klassiker aus der zweiten Reihe zu erleben: In „Alle meine Söhne“ von Arthur Miller trifft Kunstlosigkeit auf Pseudotiefe.

  Gegenwärtig stehen sich an den deutschen Theatern zwei gegensätzliche Konzepte gegenüber: Da ist auf der einen Seite das postdramatische Stück, das auf Handlung sowie Figuren verzichtet und stattdessen die Schauspieler Textflächen sprechen lässt, um so gesellschaftliche Diskurse mehr oder weniger virtuos zu verhandeln – Elfriede Jelinek ist die berühmteste Textproduzentin ...