Plus
Koblenz

„Bücher ohne sieben Siegel“: Mittelrhein-Museum zeigt Schätze aus der Bibliothek des Görres-Gymnasiums

Von Lieselotte Sauer-Kaulbach
Das Mittelrhein-Museum präsentiert rund 40 Bände aus dem Bestand der Bibliothek des Koblenzer Görres-Gymnasiums, darunter auch die als Vorsatz fungierende Illustration zu Pierre le Rouges Weltchronik „Mer des histoires“ aus dem Jahr 1488.
Das Mittelrhein-Museum präsentiert rund 40 Bände aus dem Bestand der Bibliothek des Koblenzer Görres-Gymnasiums, darunter auch die als Vorsatz fungierende Illustration zu Pierre le Rouges Weltchronik „Mer des histoires“ aus dem Jahr 1488. Foto: Landesbibliothekszentrum Koblenz
Lesezeit: 3 Minuten

Als das Landesbibliothekszentrum (LBZ) den Bestand der bis ins Jahr 1582 zurückreichenden Bibliothek des Görres-Gymnasiums im Sommer 2022 von der Stiftung Staatliches Görres-Gymnasium unter seine Fittiche nahm, war bereits klar, dass die Reinigung, Erschließung und Aufbewahrung der Bücher eine Mammutaufgabe würde. Eine lohnende allerdings, wie die Kabinettausstellung „Bücher ohne sieben Siegel“ im Mittelrhein-Museum (MRM) eindrucksvoll beweist.

Dabei vermittelt die in Kooperation mit LBZ und Koblenzer Stadtarchiv gezeigte Schau mit rund 40 Bänden nur einen kleinen, auf Schriftstücke aus den Beständen von Klosterbibliotheken der Stadt Koblenz und der Region sowie die Bibliothek von Kurfürst Lothar von Metternich konzentrierten Einblick. Die Görres-Bibliothek gehört zu den wertvollsten in Rheinland-Pfalz, ...