Plus
Koblenz

Anrechtskonzert des Musik-Instituts Koblenz: Erhabene Schönheit zum Auftakt

Dieser Konzertauftakt zur neuen Saison des Musik-Instituts Koblenz in der Rhein-Mosel-Halle am Freitag, 22. September, ist eine Herausforderung: Ganz leise beginnt sie, die Ouvertüre zu Richard Wagners Oper „Tannhäuser“. Die ersten Töne des Pilgerchor-Motivs dimmen das Publikum herunter von der hektischen Betriebsamkeit des Alltags – um dann nach nur kurzer Zeit zu musikalischer Grandezza zu finden.

Von Claus Ambrosius
Lesezeit: 4 Minuten
Unfassbar, wie es Wagner gelungen ist, die Essenz der Oper in einer Viertelstunde einzufangen: die hehre Welt auf der Wartburg, aber auch die ekstatischen Ausbrüche Tannhäusers im Venusberg, wenn der lodernde Jubel seines „Dir töne Lob“ vom Orchester in der Ouvertüre eingeführt wird. So handelt es sich bei der „Tannhäuser“-Ouvertüre wirklich ...