Plus

„Zwei Kanzler am Wahlabend“: Politologe Korte erklärt, warum er von einer ungewöhnlichen Konstellation ausgeht

Je näher die Bundestagswahl rückt, desto spannender wird das Rennen ums Kanzleramt. Obwohl die SPD mit ihrem Kandidaten Olaf Scholz deutlich aufgeholt hat und in Umfragen vorn liegt, hält der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte von der Uni Duisburg-Essen den Wahlausgang für völlig offen.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 4 Minuten