Plus
Berlin

Christian Kunst zum tiefen Fall der Union und von Armin Laschet: Gefangen in der staatspolitischen Zwickmühle

Lesezeit: 2 Minuten

Wer hätte das vor ein paar Monaten geglaubt: Ende September ist eine Koalition mit der Union und ihrem Kanzlerkandidaten Armin Laschet für die einen nur noch eine Illusion, für die anderen ein Faustpfand, um die Preise in den Verhandlungen für eine Ampelkoalition hochzutreiben. Tiefer kann die altehrwürdige Volkspartei CDU nicht mehr sinken. Die Schuld dafür allein Armin Laschet zuzuschieben, greift deutlich zu kurz.

Die Ära Merkel ist nicht nur durch einen innenpolitischen Stillstand gezeichnet, sondern auch durch das Unvermögen der früheren CDU-Chefin, ihr innerparteiliches Erbe zu organisieren. Helmut Kohl lässt grüßen. Der heutige CDU-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Laschet steckt jetzt in einer Zwickmühle, für die man ihn fast bemitleiden muss. Würde er sich jetzt ...