Plus
Altenkirchen

Grünen-Direktkandidat Kevin Lenz: Mit 30 Jahren kann er schon einiges an politischer Erfahrung vorweisen

Ausgiebig beschnuppert ein kleiner schwarzer Mischlingshund das Hosenbein von Kevin Lenz. „Ich rieche wohl nach Hund und Leckerlis“, sagt er zu der Hundehalterin, der wir beim Spaziergang im Johannistal begegnen. Hier hat sich der Bundestagskandidat von Bündnis90/Die Grünen mit der RZ zum Spaziergang verabredet, denn hier führt er regelmäßig den Hund seiner Lebensgefährtin und manchmal auch den seiner Mutter aus. Vielleicht hat der kleine Hund aber auch große Menschenkenntnis bewiesen – und erkannt, dass Lenz jemand ist, der keinem Tier etwas zuleide tun mag.

Von Michael Fenstermacher Lesezeit: 4 Minuten