Archivierter Artikel vom 30.07.2021, 18:31 Uhr
Kreis Neuwied

Bundestagswahl: Elf Kandidaten wollen das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied

Elf Kandidaten wollen bei der Bundestagswahl am 26. September das Direktmandat im Wahlkreis 197 (Neuwied) erringen – drei mehr als 2017.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Über deren Zulassung hat der Kreiswahlausschuss am Freitag in der David-Roentgen-Schule befunden. Und er hatte formal nichts auszusetzen – alle Vorschläge wurden fristgerecht eingereicht, wie Landrat Achim Hallerbach als Vorsitzender mitteilte. Folgende Wahlvorschläge sind somit zugelassen:

  • CDU: Erwin Rüddel, Windhagen;
  • SPD: Martin Diedenhofen, Erpel;
  • AfD: Andreas Bleck, Linz;
  • FDP: Sandra Weeser, Betzdorf;
  • Bündnis 90/Die Grünen: Kevin Lenz, Altenkirchen;
  • Die Linke: Jochen Bülow, Niederwambach;
  • Freie Wähler: Marianne Altgeld, Döttesfeld;
  • Die Partei: Christian Link, Herdorf;
  • Die Basis: Klaus D. Asbach, Betzdorf;
  • Markus Erdmann – Klimaliste:Markus Erdmann, Linkenbach;
  • Unabhängig: Norbert Schmitt, Güllesheim.