Bingen

Randale und Körperverletzung

Weiler, 07.01. Stromberger Straße, 15:30 – 15:35 Uhr. Eine 53-Jährige, die einen Supermarkt trotz Hausverbots erneut betrat, wurde bei Ansprache verbal aggressiv und verweigerte die Angabe ihrer Personalien.

Polizeiinspektion Bingen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Patrick Pleul/dpa

Bingen (ots). Weiler, 07.01., Stromberger Straße, 15:30 – 15:35 Uhr. Eine 53-Jährige, die einen Supermarkt trotz Hausverbots erneut betrat, wurde bei Ansprache verbal aggressiv und verweigerte die Angabe ihrer Personalien. Nach Verständigung der Polizei flüchtete die Frau und wurde dabei von der 26-jährigen Filialleiterin mehrere hundert Meter verfolgt. Dort griff die Beschuldigte die Leiterin körperlich an und fügte ihr Kratzwunden und eine Wunde am Finger zu. Ein 25-jähriger Anwohner, der der Geschädigten zur Hilfe eilte, wurde nun ebenfalls mit Tritten und Kratzen attackiert, wobei seine Brille zu Bruch ging. Bis zum Eintreffen der Streife konnte die mittlerweile friedliche Beschuldigte festgehalten werden. Gegen die 53-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
http://ots.de/vPCp5a


Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell