Archivierter Artikel vom 22.12.2020, 08:40 Uhr
Isenburg

Gemeinschädliche Sachbeschädigungen an der Wallfahrtkapelle Hausenborn

Bisher unbekannte Täter haben im Zeitraum von Sonntag, 20.12.2020, 14:45 Uhr, bis Montag, 21.12.2020, 13:00 Uhr, an der Wallfahrtskapelle Hausenborn erheblichen Schaden angerichtet.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa

Am Anbau der Kapelle entfernten die Täter einen ca. 50 kg schwerer Jesuskorpus und warfen diesen eine Klippe hinunter. Zudem wurden verschiedene Gedenktafeln von den Wänden abgerissen und im Innenhof ein Feuer gelegt. Hierbei verbrannten die Täter u. a. christliche Einrichtungsgegenstände. Ein Mülleiner war mit einer Jesusstatue und christlichen Gegenständen gefüllt. Im Rahmen der polizeilichen Spurensuche stellten die Polizeibeamten Beweismaterial sicher. Nach jetzigem Ermittlungsstand dürfte es sich bei den Beschuldigten um mehrere, mindestens aber 2 Täter handeln. Der entstandene Sachschaden wird auf 25.000 EUR geschätzt. Es wird um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Straßenhaus

Telefon: 02634/952-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell