Archivierter Artikel vom 29.12.2020, 08:30 Uhr
Neuwied

Drei Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmittel erwischt

Im Laufe des 28.12.2020 wurden im Rahmen von Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Neuwied drei Fahrzeugführer kontrolliert, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa



Fall 1: Im Rahmen der Streife fiel den Beamten gegen 12:45 Uhr im Neuwiesenweg ein PKW auf, welches offensichtlich technisch verändert wurde. Nach umfangreicher Untersuchung des Fahrzeuges aufgrund multipler Veränderungen konnten bei dem 34 jährigen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein freiwilliger Urintest verlief positiv auf THC. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Darüber hinaus war aufgrund der technischen Veränderungen an Luftfilter, Downpipe und Abgasanlage die Betriebserlaubnis des PKW's erloschen.

Fall 2: Der 44-jährige Betroffene befuhr mit seinem Mofa gegen 18:30 Uhr die Neuwieder Straße. Nach Erkennen der Beamten versuchte er zunächst, über die nicht mit einem PKW befahrbare Eisenbahnbrücke über den Rhein nach Urmitz zu fliehen. Er konnte vorher angehalten und kontrolliert werden. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Ein angebotener Urin Schnelltest verlief positiv. Der Betroffene wurde zur Dienststelle verbracht, dort folgt die Entnahme einer Blutprobe. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Weiterhin führte der Betroffene ein Einhandmesser mit sich. Dieses wurde ebenfalls sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz gefertigt.

Fall 3: Gegen Mitternacht wurde auf der Engerser Landstraße ein PKW mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Dieser war mit zwei Personen besetzt. Bei der Verkehrskontrolle ergaben sich bei dem 37 jährigen Fahrer deutliche Hinweise auf einen zeitnahen Konsum von Betäubungsmitteln. Ein Urintest verlief positiv. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden zwei Joints und ein Cannabis-Kristall aufgefunden. Bei der Durchsuchung der Tasche des 43 jährigen Beifahrers wurde Cannabis sichergestellt. Der Fahrer wurde zwecks Blutprobe zur Dienststelle verbracht, es wurden Strafanzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen Fahrer und Beifahrer gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell