Archivierter Artikel vom 29.12.2020, 11:01 Uhr
Trier

Versuchter Raub – Zeugen gesucht

In Nacht zu Dienstag, dem 29. Dezember, gegen 0.15 Uhr, versuchten zwei bisher unbekannte Täter einen 18-Jährigen auszurauben.

Von Polizeipräsidium Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Der junge Mann befand sich alleine auf dem Heimweg, als ihn die zwei unbekannten Tatverdächtigen auf einem Fußweg zwischen der Pluwiger Straße und der Straße Beim Hohlengraben ansprachen. Sie forderten ihn zunächst dazu auf, seine Taschen zu leeren. Als er dieser Aufforderung nicht nachkam, schlug einer der Täter dem Geschädigten mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Es gelang dem jungen Mann sich aus der Situation zu befreien und zu fliehen, die Täter verfolgten ihn jedoch weiter. Erst als eine weitere Person auf die Tat aufmerksam wurde und sich bemerkbar machte, ließen die Täter von ihrem Opfer ab.

Der Geschädigte zog sich diverse Verletzungen zu und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Erste Person: – Anfang 20 – circa 190 cm – schlanke Figur – dunkle Hautfarbe – Rasterlocken – sprach gebrochenes deutsch – trug einen dunklen Kapuzenpullover, wobei die Kapuze getragen wurde.

Zweite Person: – Anfang 20 – circa 180 cm – schlanke Figur – dunkle Hautfarbe – trug einen dunklen Kapuzenpullover, wobei die Kapuze getragen wurde.

Die Kriminalpolizei Trier bittet Zeugen, die die Tat beobachtet haben, oder Hinweise zur Identität der Tatverdächtigen geben können, sich unter 0651 9779 2290 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell