Archivierter Artikel vom 20.12.2020, 11:30 Uhr
Andernach

Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach von Freitag, 18.12.2020, 10:00 Uhr bis Sonntag, 20.12.2020, 11:00 Uhr

Verkehrsunfälle Im o. Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Andernach 10 Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Andernach (ots). Verkehrsunfälle

Im o.a. Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Andernach 10 Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde. In drei dieser Fälle entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hiervon konnte bislang ein Unfallverursacher ermittelt werden.

Verkehrsunfallflucht – Andernach, Stadtteil Eich, L 116

Am 18.12.2020 gegen 16:00 Uhr befuhr ein 67-jähriger Pkw-Fahrer die L 116 in der Gemarkung Andernach-Eich aus Richtung Nickenich kommend in Fahrtrichtung Andernach. Hierbei kam es kurz vor der Lichtzeichenanlage Andernach-Eich zum seitlichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, wodurch die Außenspiegel beider Fahrzeuge beschädigt wurden. Der entgegenkommende Pkw-Fahrer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Dieser dürfte mit einem silbernen Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Der vor Ort verlorene Außenspiegel des Unfallflüchtigen wurde sichergestellt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Verkehrsunfallflucht – Andernach, Karlstraße

Bereits am Donnerstag, dem 17.12.2020, stellte eine 45-jährige Pkw-Fahrerin ihren Pkw vor dem Anwesen Karlstraße 4 in Andernach ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand ab. Als sie am 18.12.2020 gegen 22:30 Uhr zurück an ihren Pkw kam, fand sie eine Beschädigung am Außenspiegel der Fahrerseite und an der linken Fahrzeugseite vor. Es ist davon auszugehen, dass ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Vorbeifahren den parkenden Pkw touchierte und anschließend die Unfallstelle verließ, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Strafanzeigen

E-Scooter-Fahrer alkoholisiert unterwegs – Andernach, Schillerring

Am 20.12.2020 um 10:30 Uhr kontrollierten Beamte hiesiger Dienststelle im Schillerring in Andernach einen 35-jährigen E-Scooter-Fahrer. Im Rahmen der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch beim 35-Jährigen festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille, sodass in der Folge eine Blutprobe entnommen wurde. Die Weiterfahrt wurde im Anschluss untersagt, der E-Scooter sichergestellt. Ein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der E-Scooter-Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Gegen den E-Scooter-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Andernach
Sauter, PHK
Telefon: 02632/921-0
E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de
Homepage der PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell