Archivierter Artikel vom 16.12.2020, 15:41 Uhr
Wittlich

Polizei stoppt überladenen Holztransport auf der B50 (neu) – über 16 Tonnen zu viel geladen

Beamte der Schwerlastkontrollgruppe der Polizeidirektion Wittlich stoppten am heutigen Mittag auf der B50 (neu) in Höhe des Plattener Kreisels wieder einmal einen viel zu schweren Holztransport.

Von Polizeipräsidium Trier (ots)

Der gestoppte Holztransport, mit luxemburgischer Zulassung, war mit Douglasienstämmen beladen, welche in der Nähe von Cochem geladen wurden und auf dem Weg in eine Holzverarbeitende Firma im Hunsrück waren. Bei der anschließenden Verwiegung des Holztransportes auf der polizeieigenen Radlastwaage wurde ein Gesamtgewicht mit über 56,3 Tonnen, somit über 40% über dem erlaubten, festgestellt. Erlaubt sind hier lediglich insgesamt 40 Tonnen. Ein Drittel der geladenen Holzstämme musste der Fahrer des Holztransporters auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Wittlich-Wengerohr abladen. Dieses soll am morgigen Tage durch einen anderen Holztransport dort wieder abgeholt werden. Den Fahrer des Holztransportes und das verantwortliche Unternehmen erwartet nun jeweils ein entsprechend hohes Bußgeldverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
ZVD Wittlich, Schwerlastkontrollgruppe
Zur Polizeischule
54516 Wittlich
Tel.: (06571) 9152-0
E-Mail: pdwittlich.skt@polizei.rlp.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell