40.000
Aus unserem Archiv
Horbach/Gackenbach

Spatenstich für Anbau: Kita Buchfinkennest braucht dringend mehr Platz

Der Spatenstich zum Anbau für die Kindertagesstätte Buchfinkennest in Horbach ist vollbracht. Rund 150 Quadratmeter neue Nutzfläche sollen bis zum nächsten Kita-Jahr gebaut werden.

Mit dem Spatenstich beginnt die Erweiterung der Kita in Horbach. Daran nahmen teil (von links): Christoph Büttner, Andree Stein, Ellen Meuer, Hans Ulrich Weidenfeller, Björn Merzbach und Klaus Holl.
Mit dem Spatenstich beginnt die Erweiterung der Kita in Horbach. Daran nahmen teil (von links): Christoph Büttner, Andree Stein, Ellen Meuer, Hans Ulrich Weidenfeller, Björn Merzbach und Klaus Holl.
Foto: VG Montabaur

Unter anderem entsteht mehr Platz für die ganz Kleinen und die Küche wird größer, sodass sich die Kita zukünftig sogar komplett selbst versorgen könnte. Träger der Kita ist der Kindergartenzweckverband der Gemeinden Gackenbach und Horbach. Die Gemeinden investieren rund 520.000 Euro in den Erweiterungsbau. Darin enthalten sind Landeszuschüsse in Höhe von 126.000 Euro sowie Zuschüsse vom Westerwaldkreis in Höhe von 61.000 Euro.

40 Kinder ab dem ersten Lebensjahr besuchen derzeit die Kita im Buchfinkenland. Darunter sind 20 Ganztagsplätze, nach dem Umbau werden es 24 Ganztagsplätze und insgesamt zehn Plätze mehr sein. Dies kommt vor allem den ganz Kleinen zugute, für die ab Herbst 2018 eine Krippengruppe für zehn Kinder im Alter von sechs bis 24 Monaten entstehen wird. Die Räume für diese Gruppe werden im Erweiterungsbau untergebracht. Dort nimmt die Kita sowohl Kinder aus Horbach und Gackenbach wie auch aus Hübingen auf.

Derzeit gibt es zwei Gruppen. Eine kleine altersgemischte Gruppe mit 15 Kindern, davon sieben unter drei Jahren, sowie eine Regelgruppe mit 25 Kindern. Diese Regelgruppe wird nach dem Umbau der Kita eine Geöffnete Regelgruppe, von denen dann auch sechs Kinder unter drei Jahren sein dürfen.

„Die Kita ist zu klein, und es gibt keine Personalräume“, nennt Christoph Büttner, Ortsbürgermeister von Horbach und stellvertretender Vorsitzender des Kita-Zweckverbandes, Gründe für den Umbau. Zudem werde mit der Erweiterung die Option geschaffen, zukünftig selber zu kochen. Es gebe einen neuen Raum für die Krippengruppe sowie Schlafräume für die Krippen- und U3-Kinder. „In den vergangenen drei Jahren sind die Geburtenzahlen und damit der Bedarf gestiegen“, ergänzt Hans Ulrich Weidenfeller, Ortsbürgermeister von Gackenbach und Vorsitzender des Kita-Zweckverbandes. Zurzeit gebe es 20 Anfragen für einen Kita-Platz, die Kita-Leiterin Ellen Meuer vorläufig nicht berücksichtigen könne. Deshalb sei angestrebt, den Anbau zum 1. August 2018, also mit Beginn des neuen Kindergartenjahres, in Betrieb zu nehmen.

Läuft alles nach Plan, sollte dies gelingen. Derzeit wird die Baugrube ausgehoben. Dann müssen die Hausanschlüsse sortiert und gesondert geschützt werden, bevor die Firma Nink aus Görgeshausen mit dem Bau des Gebäudes nach den Plänen von Architekt Björn Merzbach beginnen kann. „Bis Weihnachten hätten wir gern den Rohbau unter Dach“, sagt Hans Ulrich Weidenfeller. Alle Gewerke seien beauftragt, sodass die Arbeiten ihren Lauf nehmen könnten.

Für den Umbau muss auch der Eingangsbereich verlegt werden. Der jetzige Eingangsbereich wird zu einem Durchgangsraum. Sobald die Außenwand für diese Bauarbeiten geöffnet wird, soll der Kita-Betrieb ins Buchfinkenzentrum ausgelagert werden, auf keinen Fall soll die Kita für diese Zeit geschlossen werden, heißt es vonseiten der VG-Verwaltung. Es werde rechtzeitig ein alternativer Raumplan erstellt und bekannt gegeben.

Nicht zuletzt werden durch die Erweiterung der Kita auch drei neue Vollzeitkräfte eingestellt, davon soll eine Kraft explizit die Geöffnete Regelgruppe übernehmen. Derzeit teilen sich fünf Erzieher vier Stellen.

Von unserer Redakteurin Susanne Willke

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
x
Top Angebote auf einen Klick
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Samstag

10°C - 17°C
Sonntag

11°C - 19°C
Montag

11°C - 20°C
Dienstag

12°C - 24°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.