40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Nördlichste Rallye der Welt: Warum zwei Kollegen ein großes Abenteuer wagen
  • Westerwald/StaudtNördlichste Rallye der Welt: Warum zwei Kollegen ein großes Abenteuer wagen

    Seit zehn Jahren arbeiten sie als Kollegen bei der Firma Schottel in Spay und sind gute Freunde geworden. Doch nun wagen Tim Hommrich aus Staudt und Ulrike Karst aus Bad Breisig ein ganz großes Abenteuer: Der 39-jährige Entwicklungsingenieur und die 47-jährige technische Redakteurin nehmen zum ersten Mal an der nördlichsten Rallye der Welt, dem „Baltic Sea Circle“, des Hamburger Veranstalters Superlative Adventure Club (SAC) teil. Die Tour durch Schnee und Eis bis zum Nordkap könnte aufregender und herausfordernder nicht sein – ein „Wahnsinnsabenteuer“, wie die beiden sagen.

    „Bei der Rallye stehen das Interesse an Abenteuer, an anderen Menschen und Kulturen sowie die Teilnahme an humanitären Hilfsprojekten im Vordergrund – nicht der Sieg, die Geschwindigkeit oder teure Autos“, ...

    Lesezeit für diesen Artikel (623 Wörter): 2 Minuten, 42 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
    Online regional
    Tel. 02602/160474
    E-Mail
    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    6°C - 8°C
    Mittwoch

    9°C - 12°C
    Donnerstag

    4°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.