40.000

MontabaurICE-Bahnhof Montabaur: Technik für Parkgebühren wird aufgebaut

Thorsten Ferdinand

Die Einführung von Parkgebühren rückt näher: Am Montabaurer ICE-Bahnhof laufen derzeit Bauarbeiten zur Installation einer Pkw-Kennzeichenerfassung. Künftig werden die Nummernschilder der Fahrzeuge, die den Parkplatz auf der Bahnhofnordseite ansteuern, automatisch gescannt. Wer den Parkplatz anschließend wieder verlässt, ohne die Parkgebühren zu bezahlen, erhält ein „Knöllchen“. Mit der Einführung von Parkgebühren will die Stadt Montabaur erreichen, dass in Zukunft genügend Stellflächen für Bahnpendler zur Verfügung stehen. Wer nachweislich Bahnkunde ist, wird eine Dauerkarte erwerben und dort günstiger parken können als andere Nutzer. Die Hoffnung der Kommunalpolitiker ist, dass die Gebührenordnung zum Beispiel Autofahrgemeinschaften von dem bislang kostenlosen Parkplatz verdrängen wird.

Wie hoch die Parkgebühren ganz konkret sein werden, steht zwar noch nicht fest. Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Montabaur will sich aber noch im Mai mit der Frage befassen. ...
Lesezeit für diesen Artikel (481 Wörter): 2 Minuten, 05 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Westerwälder Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

2°C - 9°C
Mittwoch

2°C - 10°C
Donnerstag

4°C - 12°C
Freitag

4°C - 12°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.