40.000
Aus unserem Archiv

Hilfe für drei Projekte in der Region

Zur Vorbereitung der Benefiztour 3333 gehörte unter anderem die Auswahl der Projekte, die anschließend gefördert werden sollen. So regte es einer der Hauptsponsoren, die Münz-Stiftung, an.

Die kleine Amy aus dem Westerwald liegt seit einem Badeunfall vor fünf Jahren im Wachkoma.
Die kleine Amy aus dem Westerwald liegt seit einem Badeunfall vor fünf Jahren im Wachkoma.

Ein Hinweis, den Adrian Szary, Marcel Gläßer, Fabian Hering und Christian Klapthor gerne umsetzen. Ihnen war es wichtig, regionale Hilfsprojekte zu finden, um die Spenden transparent zu verteilen. Sie entschieden sich für das Ambulante Kinderhospiz in Koblenz, die Kinder- und Jugendhilfe in Koblenz-Arenberg sowie das Haus der Jugend in Montabaur. Im ambulanten Kinderhospiz Koblenz hatte es den Radlern besonders die kleine Amy aus dem Westerwaldkreis angetan.

Das heute zehnjährige Mädchen liegt seit einem Badeunfall vor fünf Jahren im Wachkoma und braucht eine 24-Stunden-Betreuung. Den Eltern fehlt für die Versorgung ein behindertengerechtes Auto, das unter anderem durch die Tour 3333 gesponsert werden soll. Das Kinderhospiz ist für Kinder und Jugendliche gedacht, die eine schwere Erkrankung haben, an der sie noch in einem jungen Alter versterben werden. Dann müssen nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Familien lernen, damit umzugehen. Damit die Familien diesen schweren Weg nicht alleine gehen müssen, ist das Kinder- und Jugendhospiz ab der Diagnose bis über den Tod des Kindes oder Jugendlichen hinaus für sie da.

Im Kinderhospiz Balthasar bekommen derzeit 26 Familien aus dem Umkreis von 50 Kilometern psychosoziale Unterstützung, unabhängig von Nationalität und Konfession. 25 geschulte, ehrenamtliche Helfer arbeiten mit zwei Palliativpflegekräften zusammen. Sie bieten Entlastung im Alltag, aber auch Aufklärung, Beratung und Freizeitgestaltung. Das Haus der Jugend in Montabaur, das vom gleichnamigen, gemeinnützigen Verein geführt wird, sehen die Radsportler als Multiplikator für ihren Gedanken „Sport prägt Gemeinschaftssinn". Dort wird offene Jugendarbeit für Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und junge Erwachsene bis zu einem Alter von 27 Jahren angeboten. Der Verein betreibt als zentrale Einrichtung für die Verbandsgemeinde Montabaur ein Jugendzentrum. Initiiert und unterstützt wird die offene Jugendarbeit auch in den Stadtteilen und Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde. Seit 1982 ist der Verein „anerkannter Träger der freien Jugendhilfe" gemäß Paragraf 75 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Daraus ergeben sich folgende Ziele für die Arbeit: Förderung der sozialen, individuellen und sittlichen Entwicklung junger Menschen, sie sollen zur Selbstbestimmung erzogen werden, um so an gesellschaftliche Mitverantwortung und soziales Engagement herangeführt zu werden. Auf diese Weise können Kinder und Jugendliche einen anerkannten Platz in der Gesellschaft finden.

Zum Programm des Jugendhauses gehören zum Beispiel Workshops sowie ein kostenloser Spiel- und Geräteverleih für die Vereine der VG Montabaur. Die Kinder- und Jugendhilfe Arenberg bietet bereits seit dem Jahr 1908 Kindern und Jugendlichen Schutz und Hilfe, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht in ihrer bisherigen Umgebung bleiben können. Um ihnen trotzdem Zukunftschancen zu bieten, entwickeln die Mitarbeiter mit Eltern und Erziehungsberechtigten in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern ein Hilfskonzept. Dabei werden neueste Erkenntnisse aus den Erziehungswissenschaften, der Heil-, Sonder- und Sozialpädagogik, der Psychologie und der Hirnforschung zugrunde gelegt, um Gefährdungen, Fehlentwicklungen und Benachteiligungen von Kindern und Jugendlichen zu verstehen und damit zu verhindern, zu mildern oder abzubauen. Unter anderem gibt es drei Wohngruppen für Jungen und Mädchen sowie teilstationäre und ambulante Hilfen. skw

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Freitag

-8°C - 3°C
Samstag

-9°C - 4°C
Sonntag

-11°C - 1°C
Montag

-11°C - -3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.