40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Auch wegen des sozialen Aspekts: 55-Jährige gibt VHS-Kurse seit mehr als 20 Jahren
  • Aus unserem Archiv
    Daubach/Wirges

    Auch wegen des sozialen Aspekts: 55-Jährige gibt VHS-Kurse seit mehr als 20 Jahren

    Hilde Eichmann-Hasdenteufel arbeitet seit mehr als 20 Jahren an der Kreis-Volkshochschule (VHS). Sie gibt Englisch-Kurse, bringt jungen Leuten wie auch Senioren Vokabeln und Grammatik bei, begleitet sie zu gemeinsamen Sprachreisen ins Ausland. Doch es geht um mehr als nur ums Lernen, sagt die 55-jährige Kursleiterin aus Daubach. Ihre Aufgabe besteht darin, die unterschiedlichsten Menschen zu einer Gruppe zusammenzuführen und ihnen ihre Hemmungen zu nehmen. „Der soziale Aspekt ist sehr wichtig“, sagt Eichmann-Hasdenteufel.

    Hilde Eichmann-Hasdenteufel lernt durch ihre Englisch-Kurse an der Volkshochschule viele verschiedene Menschen kennen.
    Hilde Eichmann-Hasdenteufel lernt durch ihre Englisch-Kurse an der Volkshochschule viele verschiedene Menschen kennen.
    Foto: Verena Hallerman

    Jeden Mittwochabend lädt Eichmann-Hasdenteufel für 1,5 Stunden zu einem Englischkurs in Siershahn ein (9.30 bis 11 Uhr). Und das seit Mitte der 90er-Jahre. Mittlerweile kennt sie ihre Teilnehmer gut. Heute sind es vielleicht noch drei Leute, die seit Kursstart vor rund 20 Jahren immer noch den Weg in die Bahnhofstraße 19 in Siershahn finden. Darunter auch eine 80-Jährige, erzählt die staatlich anerkannte Übersetzerin für Handelsenglisch. Es sind unterschiedliche Gründe, warum Menschen einen von ihren drei Kursen, die Eichmann-Hasdenteufel an der Kreis-VHS und der VHS Montabaur anbietet, belegen. Manche suchen im Rentenalter oder, wenn die Kinder erwachsen sind, eine neue Beschäftigung, andere wollen ihre Noten für die Schule verbessern. Einige hatten noch nie Englisch in der Schule gehabt. „Da fängt man natürlich erst mal bei null an“, sagt die Kursleiterin und Mutter einer 17-jährigen Tochter. „Aber da entwickelt sich mit der Zeit eine große Freude am Lernen.“

    Es ist ein eher freundschaftliches Verhältnis, das Eichmann-Hasdenteufel zu ihren langjährigen Kursteilnehmern hat. Oft ist sie mit der Gruppe vereist. Mal nach London, mal nach Dublin. Besonders freue sie sich, wenn sich ihre Teilnehmer vor Ort alleine verständigen können. Und auch, wenn die älteren Damen mal mit den jüngeren Engländern ins Gespräch kommen, erzählt Eichmann-Hasdenteufel augenzwinkernd. „Für mich ist das ein Erfolgserlebnis, wenn ich so was mitbekomme“, sagt sie. Das Lerntempo passt die Kursleiterin an die Teilnehmer an. Manchmal müsse man viel wiederholen. Manchmal könnten die „Schüler“ aber auch ganz genau sagen, wann welche Vokabel zuletzt durchgenommen wurde.

    Eichmann-Hasdenteufel hat in Marburg und Frankfurt Deutsch und Englisch auf Lehramt (Gymnasium) studiert. Danach hat sie viele Jahre in dem großelterlichen Betrieb Hapack in Elgendorf gearbeitet. Relativ schnell habe sie ihre Sprachen vermisst, nebenberuflich eine Zusatzqualifikation im Bereich Übersetzer erworben und hat sich schließlich bei der VHS beworben, erzählt sie. Nebenbei gibt sie Englischkurse an der Fachschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen.

    Es ist der Grundgedanke der VHS, Bildung aufs Land zu bringen, der Eichmann-Hasdenteufel an ihrer Arbeit gefällt. Menschen, die von der Bildung ausgeschlossen sind, die Möglichkeit zu geben zu lernen. Was früher explizit an Erwachsene gerichtet war, spricht heute auch immer mehr junge Leute an. Unabhängig von Alter und Herkunft sei die größte Hürde, die Menschen von der Vorstellung der Perfektion zu trennen, erzählt die Kursleiterin. „Die Menschen haben oft Angst Fehler zu machen“, sagt sie. „Es geht nicht um Perfektion, sondern darum, für sich selbst seine Ziele zu erreichen.“

    Von unserer Reporterin Verena Hallermann

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Sonntag

    1°C - 3°C
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    2°C - 5°C
    Mittwoch

    4°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.