40.000

WesterwaldkreisAmtsgericht stimmt Verfahren in Eigenverwaltung zu: Klinik- und Seniorenheimbetreiber ViaSalus geht in Insolvenz

Stephanie Kühr

Der Weg für eine Sanierung der Dernbacher Katharina-Kasper-ViaSalus-Gesellschaft ist jetzt frei. Das Amtsgericht Montabaur hat am Dienstag dem Antrag der Unternehmensgruppe zugestimmt, das Insolvenzverfahren in vorläufiger Eigenverwaltung anzuordnen. Diesen Schritt hatte der Gläubigerausschuss ebenfalls in einer Stellungnahme empfohlen. Das Gericht entschied außerdem, dass der Kölner Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert als vorläufiger Sachwalter das Verfahren im Sinne der Gläubiger überwachen soll. Der Jurist wurde zudem damit beauftragt, das Vorliegen eines Insolvenzgrundes zu prüfen, teilte das Amtsgericht mit.

Das Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach ist mit 615 Mitarbeitern die größte Einrichtung im Westerwaldkreis, die von der Insolvenz in Eigenverwaltung der ViaSalus-Gesellschaft betroffen ist. Foto: Andreas Egenolf Von der Insolvenz der ViaSalus-Gesellschaft ...
Lesezeit für diesen Artikel (734 Wörter): 3 Minuten, 11 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Westerwälder Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

2°C - 10°C
Donnerstag

4°C - 11°C
Freitag

5°C - 12°C
Samstag

1°C - 12°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.