40.000

Neuwied"Mr. Minski" Malzi macht nach 55 Jahren Schluss

Ulf Steffenfauseweh

Die Ähnlichkeit ist rein zufällig. Nur glaubt es kaum einer. Weil es einfach zu gut passt: „Minski“ macht Malzi, Eberhard mit Vornamen. Das gehört in Neuwied einfach zusammen. Seit satten 55 Jahren gestaltet er das Programmkino in der Deichstadt. Doch jetzt ist es genug. Die Filme für Juli und August hat der 79-Jährige noch federführend ausgewählt, danach ist Schluss. „Mr. Minski“ hört nach mehr als einem halben Jahrhundert auf und übergibt die Verantwortung an Michael Mertes. Der immerhin ist doch recht vorbildlich eingearbeitet: Er macht schon seit 30 Jahren mit und will das Erfolgsmodell im Großen und Ganzen wie bewährt weiterführen.

Eberhard Malzis cineastisches Engagement beginnt in den frühen 1960er-Jahren. Damals heißt es noch nicht „Mittwochs ins Kino“, (Minski) sondern Jugendkino. Das wiederum fußt auf der 1953 ins Leben gerufenen „Jugendfilmdiskussion“, ...

Lesezeit für diesen Artikel (557 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

18°C - 31°C
Samstag

17°C - 27°C
Sonntag

15°C - 26°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach