40.000
Aus unserem Archiv
Waldbreitbach

Lernwerkstatt: Benni ist jetzt Unterrichtsinhalt

Buch und Film über Orang-Utan Henry und seinen Helfer Benni Over aus Niederbreitbach gibt es bereits. Jetzt sollen die beiden Bestandteil im Grundschulunterricht werden und die Schüler über Nachhaltigkeit und Artenschutz im Regenwald lehren. An einer Lernwerkstatt nehmen drei Grundschulen im Kreis Neuwied teil, in Waldbreitbach und Niederbreitbach feierte das Team Benni in dieser Woche den erfolgreichen Projektstart. Auch die Grundschule in Straßenhaus nimmt an dem Projekt teil. Begeistert von dem Start und dem regen Interesse ist Bennis Vater Klaus Over.

Für Interessierte Grundschüler sorgte der Auftakt der Lernwerkstatt von Benni und Henry in Waldbreitbach am gestrigen Donnerstag. Klaus Over stellte sich danach den Fragen der Kinder.
Für Interessierte Grundschüler sorgte der Auftakt der Lernwerkstatt von Benni und Henry in Waldbreitbach am gestrigen Donnerstag. Klaus Over stellte sich danach den Fragen der Kinder.
Foto: Jörg Niebergall

Bereits vor zwei Jahren hat der an Muskeldystrophie leidende Benni Over zusammen mit Experten den 20-minütigen Zeichentrickfilm „Henry rettet den Regenwald“ realisiert. Die Zeichentrickfigur Henry und der reale Benni treffen sich in dem Film und beraten, wie sie vorgehen müssen, um den Lebensraum für die Orang-Utans zu bewahren. Diese und weitere Aspekte des Regenwaldschutzes sollen nach dem Willen von Klaus Over in Zukunft nach und nach Eingang in den Grundschulunterricht finden.

„Wenn auch überaus begeistert von der Geschichte um Henry und Benni, so rufen und fragen die Kinder noch während einer Filmvorführung aufgebracht in den Raum: ,Das ist nicht richtig! Das ist ungerecht! Das muss aufhören!'“, berichtet Klaus Over. Mit einer Lernwerkstatt solle den Schülern etwas gegeben werden, was die Thematik vertiefe und konkrete Handlungsalternativen im Bewusstsein der Kinder verankere. „Die Lernwerkstatt steht stellvertretend und als ein Beispiel für Arten-, Natur- und Umweltschutz und soll in den Fächern Sachkunde, Deutsch und Bildende Kunst eingesetzt werden“, berichtet Klaus Over. Drei Grundschulen und deren Lehrkräfte werden bei der Produktion der Lernwerkstatt als Referenzgruppe mitwirken und diese in Pilotklassen erproben und evaluieren. Zum Start des Projektes gab es Auftaktveranstaltungen mit der Hinführung zum Thema, dem Film und anschließendem Filmgespräch in den drei Schulen, gestern mit 100 Schülern in Waldbreitbach.

Nach der Startveranstaltung erarbeiten die Lehrer gemeinsam mit den Schülern weitere Unterrichtsinhalte, beispielsweise über den Verzicht auf Palmöl. In einem weiteren Schritt, so hofft Klaus Over, werden auch andere Schulen und womöglich das Bildungsministerium überzeugt, das Thema in den Lehrplan aufzunehmen. Der erfolgreiche Start jedenfalls ist gemacht. obi

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

-3°C - 6°C
Mittwoch

-3°C - 5°C
Donnerstag

-5°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach